Medizinstudium

Ein sehr kurzfristiger Umzug…

Am 17.10. War mein Auto noch in der Werkstatt, abends konnte ich es endlich abholen. Noch schnell die wichtigsten Sachen eingepackt, bzw. von allem etwas, im Zweifelsfall hätte ich damit in einer nakten Wohnung für eine Woche leben können (so habe ich zumindest gepackt). Danach bin ich die halbe Strecke in die Medizin-Uni-Stadt gefahren und habe mich mit meiner Mum im Hotel getroffen. Tagsüber hatte ich mich noch um alle Dokumente und die Exmatrikulation gekümmert.
Am 18.10. sind meine Mum und ich in die Med-Uni-Stadt gefahren, ich habe meine Immatrikulations-Unterlagen abgegeben, danach haben wir uns nach einer Wohnung umgeguckt. Zum Glück hab ich schon mittags eine Wohnung gehabt, ausladen und wieder zur alten Uni-Stadt, um am Samstag (19.10.) noch mal eine Ladung (diesmal mit 2 Autos, mein Freund hat geholfen 🙂 ) zur neuen Uni-Stadt zu bringen.

Und auf einmal war die Distanz zu meinem Freund nicht mehr 0 km, sondern 500 km. Ich wusste immer, dass das es die richtige Entscheidung ist, für einen Medizin Platz wegzugehen von unserer gemeinsamen Uni-Stadt. Schwer war es trotzdem 😦

Advertisements

2 Kommentare zu „Ein sehr kurzfristiger Umzug…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s