Allgemein

Fahrradladen

Wie finde ich meinen Stamm Fahrradladen in einer neuen Stadt:

Am Anfang stellte ich hier fest, dass ich keine gute Luftpumpe eingepackt habe, meine Reifen aber ganz schön platt sind, weil ich das letzte halbe Jahr den Bus genommen habe. Also auf dem Rückweg von dem ersten Tag Uni noch schnell den nächstbesten Fahrradladen mitgenommen und eine Standluftpumpe gekauft.

Ein paar tage später merke ich, dass mein Licht einen etwas nerfigeren Wackelkontakt hat. Da ich es auch sicherer finde permanent Licht anzuhaben und nicht nur beim Fahren kaufe ich batteriebetriebene Lichter in Fahrradladen Nr. 2.

So richtig toll fand ich die beide noch nicht, eher klein, ramschig und im ersten auch noch unfreundliche Menschen. Ich wusste aber, dass ich bald mal einen nutzen sollte: Die hinteren Bremsklötze waren quasi nicht mehr vorhanden.

Dann musste ich am Freitag feststellen, dass ein Spaßvogel mir das Ventil aufgedreht hat, bin in den nächstliegenden Fahrradladen und habe um Luft gebeten :DZufällig war es auch einer, der im Ersti-Heft von der Medizin-Fachschaft empfohlen wird. Nachfragen ergab, dass ich schon Samstag (ging nicht, da Klausur), oder Montag mein Fahrrad da abliefern kann, es würde etwa einen Tag brauchen.
Folglich habe ich dann heute mein Fahrrad hingebracht, und es hies die brauchen nur 1,5 Stunden (statt einen halben Tag). Finde ich sehr gut. Danach habe ich mein Fahrrad wieder abgeholt, die Bremsklötzchen waren dran, ausserdem war mein Fahrradständer nachgezogen (der war sehr lose, ich hatte aber ihn im Schnellversuch nicht wieder festbekommen, da zu verrostet, offenbar ließ sich die Schraube aber doch bewegen). Und noch dazu spinnt meine Gang-Schaltung nicht mehr (mein 2. Gang geht wieder, damit hatte ich mich schon abgefunden).

Und noch was schönes: Die haben 2 Apple iMacs als Kassen 🙂

Ich weiß wohin ich wieder gehe, sollte ich irgendetwas brauchen!

Advertisements

2 Kommentare zu „Fahrradladen

  1. mein Tipp: wenn erstmal alles funktioniert, versuche möglichst viel selbst zu machen. Schlauch wechseln, Ventile nachschrauben etc kann man flink auch selbst machen und spart sich Stress, Zeit und vor allem Geld. Und wenn du mal einen Schlauch wechselst, dann hebe Ventile, Ringe etc auf, denn die kann man dann immer wieder mal gebrauchen später… 😉

    Gefällt mir

    1. Das was ich kann selber machen triffts eher…
      das ist aber recht überschaubar: Ich habe bisher nur mal vorne und hinten batteriebetriebene Lichter angeschraubt, da mir es zu doof war mich mit dem Wackelkontakt irgendwo beim An-/Ausschalter vom Licht rumzuärgern. Und vor nem Jahrzehnt habe ich mal zugeguckt wie man einen Schauch flickt, würde mich aber nur beim Vorderrad rantrauen. Schlauch wechseln ist noch nie bei meinem Fahrrad gemacht worden genauso wie Ventile wechseln. Ich kann aber immerhin erkennen, ob mein Reifen platt ist weil ein Depp an der Uni es lustig fand das Ventil auf zu drehen oder ob ein Loch da ist 😉
      Ventil aufdrehen ist schon oft passiert, Loch noch nie.
      Und das einzige was ich sparen kann wenn ich selbst bastel ist Geld. Ich würde definitiv länger brauchen und viel Fluchen…

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.