ballett

Ballett

Inzwischen ist es schon 2,5 Jahre her, dass ich im Studio trainiert habe. Spitzentanz ist so was schönes… Mir fehlt Tanzen enorm und da Paartanz aufgrund der Fernbeziehung etwas doof ist, bleibt mir hier „nur“ Ballett.

Wenn es bloß nicht so teuer wäre…

Ich würde gerne 2x die Woche trainieren (1x Schläppchen, 1x Spitze), dafür müsste ich mir erst mal wieder schöne Spitzenschuhe kaufen. Meine Lieblinge habe ich mal in der Not meiner kleinen Schwester geliehen als sie keine hatte, und da sind sie innerhalb von 15 min Training so weich geworden, dass ich nichts mehr damit anfangen kann. Die zweit beste Wahl geht nicht mehr so richtig, da ist zwar die Sohle noch fest, aber ich komme vom Fuß her nicht mit der Spitzenform klar. Meine Füße sind zwar schmal, aber dann noch nicht so schmal. Zudem ist die Seite der Spitze, die auf dem Füßrücken ist zu weich geworden, das kann man wohl nicht nachträglich verstärken. Mit meinen eher langen Zehen ist das also nur noch ein rumgeeiere. Es ist schade um die Schuhe, ich habe eine Weile mit denen getanzt und sie auch einige Male neu besohlen lassen (geht bei handgefertigten dieser Art). Aber sie sind vom Rest her eigentlich noch nicht so, dass sie nicht mehr nutzbar wären, ausser dass sie nicht mehr mit meinen Füßen wollen 😦

Meine Schäppchen habe ich nicht wie die Spitzenschuhe überwiegend in der Ecke liegen lassen: Die sind sehr praktisch als Reise-Hausschuhe! Einmal durch die Waschmaschine, und dann auch wieder zum Ballett nutzbar 😉

Advertisements

4 Kommentare zu „Ballett

  1. Hiho^^
    Ich hab die Axis TMT von Bloch. Die sind super! Bei den Spitzenschuhen kannst du die Zehenbox mit dem Fön warm machen und deinem Fuss anpassen. Hab ich leider zu spät rausgefunden 🙂 jetzt sind sie vom tanzen auch an meinen Fuss angepasst 🙂 In meinem Studio kaufen sich jetzt alle Gaynor Minden. Die haben vorne schon Ledereinsätze drin. Man muss also nicht extra zum Schuhmacher. Finde ich auch praktisch. Die will ich mir mal holen wenn meine Bloch durch sind, dass kann aber noch dauern 🙂

    Gefällt mir

    1. Es waren auch irgendwelche von Bloch, die ich vorhabe mir wieder zu holen. Hab leider nicht auf das Modell geachtet. Es waren halt die, die beim anprobieren im Ballettgeschäft super gepasst haben 😉 (ich gucke mal nach, wenn ich bei meinen Eltern bin). Komischerweise hatten die nur ne 3/4 Sohle, zuvor habe ich immer extem hart und ne ganze Sohle gebraucht. Deswegen bin ich auch an das 2. Paar Spitzenschuhe gekommen:
      Meine waren mal wieder eingeschickt, um ne neue Sohle zu bekommen, damit ich nicht mehr mit den weichen rumeiere. Normalerweise sind die am Tag nach dem Training weggebracht worden, 1 mal ohne Spitze und dann waren die Schuhe nach 10 Tagen wieder da. Aber nachdem die irgendwann nach 4 Wochen immer noch nicht wieder da waren, hab ich neue von meiner Mum gekauft bekommen, damit ich weiter mit trainieren kann. Nach 6 Wochen in der Firma kamen dann auch die „Hauptschuhe“ wieder.
      Ich hab mich irgendwo gezwungen die zumindest hin und wieder anzuziehen, damit die neue Sohle nicht ganz umsonst war. Die Bloch waren mir aber deutlich lieber.
      Bei mir wurde übrigens vorne ein Lederlappen mit Sekundenkleber hingeklebt. War bei mir in der Ballettschule so üblich, wenn nicht ganz ohne Leder getanzt wurde.
      Gaynor Minden hatte meine ganz kleine Schwester 🙂 Irgendwie finde ich bei denen das Leder sehr schön eingenäht. Passen aer nicht zu meinen Füßen, als ich sie vor ein paar Jahren mal getestet hab.
      Die Zehenbox musste ich bei den Bloch nicht mal weich machen. Einen dünnen Silikon-Zehenschoner, und ich war glücklich…

      Gefällt mir

      1. Ja das war bei mir auch so. 5 Paare probiert und alle irgendwie nicht gut, dann kamen die Bloch. Ich schlüpfte rein und habs gleich gemerkt. Die passten wie angegossen^^ So muss es ein 😀

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.