Allgemein

Schnell mal vorneweg.

Ich werde mich mal an die Arbeit machen. Auf der Blog-to-do-Liste stehen 2 Stöckchen sowie der Bericht vom Urlaub.

Eigentlich wollte ich ja schon gestern anfangen das Ganze aufzuarbeiten, aber da bin ich kurz vor der Fahrt von meinen Großeltern zu meinen Eltern auf die Idee gekommen, das Mittagessen bei meiner Tante einzunehmen und ne Runde Cousin/Cousinen zu überraschen. Die Gesichter waren göttlich!Bis ich dann von dort losgekommen bin war es auch schon wieder abends, und kaum war ich zu Hause wurde ich von stereo redenden Geschwistern empfangen. Acht Wochen nicht die ältere Schwester nerven zu können muss hart gewesen sein 😉
Heute morgen war ich dann gemütlich auf dem Weg zum Frühstückstisch, wo ich von den jüngesten Schwester überredet wurde in die Schule mitzukommen. Ich hab mich tatsächlich ins Getümmel gestürzt. Und war erst mal geschockt. Die Laustärke! Eine 9. Klasse mit einer Gruppenarbeit ist brutal! So bin ich also nach einer Stunde geflüchtet und habe mich mit einer Freundin getroffen. War richtig schön, so oft komme ich ja doch nicht in die Ecke.

Zuletzt noch etwas Statistik: Während ich im Urlaub war, wurden die 1000 Besucher geknackt, demnächst sind zudem die Klicks bei der 3000er-Marke.

Ich bin dann mal Urlaubswäsche waschen und weiteres für den Blog tippen 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu „Schnell mal vorneweg.

Kommentare sind geschlossen.