Allgemein · Anatomie · Känguru · Medizinstudium

WMDEDGT April 2016

So, jetzt will ich mich auch mal dran machen, die ganze letzten Monate hatte ich es vor und doch nicht geschafft. Mehr gibt’s bei Frau Brüllen.

Die Nacht waren wir recht oft wach, gefühlt eine Stillpause nach der anderen. Das Känguru hatte einiges Nachzuholen, da sie am Vortag nichts bei den Tageseltern gegessen hat und nur wenig getrunken.

Mein Wecker klingelte um 6:30, als ich mich zum Duschen rausschleichen wollte, wacht das Känguru auf und ich stille sie. Weiterschlafen ist dann aber nicht mehr drin, ich nehme sie mit ins Bad, parke sie im Maxi Cosi, gebe ihr Spielzeug und hüpfe in die Dusche.

Nachdem ich angezogen bin, schäle ich das Känguru aus dem Schlafsack, es gibt ne neue Pampers und neue Kleidung. Anschließend krabbelt sie durch die Gegend, ich esse etwas Müsli und trinke kalten Tee mit Apfelsaft. Mein aktuelles Standartgetränk. Ich räume meine Unitasche in den Kinderwagen, stille das Känguru, ziehe uns beide an und setze auch das Känguru in den Kinderwagen. 15-20 Minuten laufe ich zu den Tageseltern, auf dem Weg sehe ich einige ehemalige Kommilitonen, die jetzt etwas vor mir Uni-Beginn haben.

Bei den Tageseltern sind wir die ersten, die Tagesmutter begrüßt uns schon im Flur. Ich spiele kurz mit der Kleinen, die Tagesmutter übernimmt und ich verabschiede mich. K. ist glücklich, dass ihr noch kein Kind auf dem Tagesmutter-Arm Konkurrenz machen kann.

10 Minuten laufe ich wieder zur Uni zurück, im Hörsaal finde ich meinen Präptisch nicht, sitze ich halt alleine am Rand. So viele Bekanntschaften gibt es am 2. Uni Tag dann doch noch nicht. Zwischendrin fällt mir mein offenes Mäppchen runter, bunte anatomische Zeichnungen und die Mini-Tische passen einfach nicht zusammen. Stifte also irgendwo zwischen Spinnennetzen wiedergefunden.

Danach gehe ich nach Hause, mache 2 Überweisungen, arbeite die aktuelle Vorlesung nach, die nächste vor und denke, dass ich ausnahmsweise mal gut vorbereitet bin, besser als der Rest. Irgendwie ist mein Schweinehund als Mutter kleiner. Bisschen Prokrastination musste trotzdem sein, danach habe ich auch für die nächste Prüfung weitergelernt, mir essen vom Vortag warm gemacht und etwas mit meiner Tante telefoniert.

Um kurz vor 2 laufe ich wieder zu den Tageseltern los, finde da ein im Kinderwagen schlafendes Känguru. Im Bett mag sie immer noch nicht schlafen. Beim losschieben fängt sie an zu weinen und ich nehme sie hoch, sehe, dass aus ihrem Ohr Flüssigkeit kommt. Frage erst mal die Tageseltern, ob die sich das erklären können, bei mir hatte sich die Kleine nämlich schon mal Brei aus dem Mund genommen und ins Ohr geschmiert. Die wussten aber von nichts. Känguru noch schnell gewickelt und in meine neue MySol gesteckt, erst mal nach Hause, noch schnell die Wickeltasche holen, stillen und ab zum Kinderarzt. Dort mal wieder ewig gewartet (man bekommt keinen Termin für akute Sachen sondern soll einfach kommen). 1 Trommelfell rot, könnte geplatzt sein, da aber Flüssigkeit raus kam ist das sehr wahrscheinlich. Hals auch rot, Nase immer wieder mal dicht. Vermutlich nur ein Virusinfekt, trotzdem gibt es antibiotische Ohrentropfen, weil sie noch so klein ist, falls es nicht doch bakteriell ist. Nasenspray und Ibu haben wir noch da, viel Trinken bekommen wir auch mit stillen hin.

Nachdem der Druck ja erst mal vom Ohr weg ist, geht es ihr nicht schlecht und ich mache noch einen kurzen Abstecher ins Einkaufszentrum nebenan, um Ordner zu kaufen und mich dann auf den Heimweg. Da wird sie doch sehr weinerlich, dass ich sie wieder in die Trage nehme, nachdem sie vorher im Kinderwagen war. Der ist dafür ein guter Lastenesel.

Zuhause gibt es gleich die erste Ladung Ohrentropfen und dann ging es auch recht bald ins Bett. So genau weiß ich das gerade auch nicht mehr, Kind krank, Lernen, Uni-Alltag und Kinderbetreuung organisieren schlaucht gerade irgendwie doch. Zumindest weiß ich noch, was ich gelernt habe 😂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s